• ABU

Diplomfeiern des 46. Abschlussjahrgangs der Universität Bethlehem

Am Donnerstag und Freitag, den 18. und 19. August 2022, feierte die Universität Bethlehem den Abschluss ihres 46. Jahrgangs, der aus 641 Master- sowie Bachelor-AbsolventInnen aus verschiedenen Fakultäten und Fachbereichen bestand.


An der Feier nahmen der Apostolische Nuntius in Jerusalem und Palästina, Msgr. Adolfo Tito Yllana, der Kanzler der Universität Bethlehem, der Minister für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung, Dr. Mahmoud Abu Mowais, der Gouverneur von Bethlehem, Generalmajor Kamel Hameid, sowie zahlreiche LeiterInnen von verschiedenen Institutionen teil. Ausserdem konnten die Familien der AbsolventInnen und das Lehr- und Verwaltungspersonal der Universität an den Feierlichkeiten teilhaben.


Fr. Peter Bray, Rektor der Universität, begrüsste die Anwesenden, beglückwünschte die AbsolventInnen und wies darauf hin, dass die Universität Bethlehem in den letzten fünfzig Jahren rund 20.000 Absolventen und Absolventinnen hervorgebracht hat.

"Unsere Universität ist bestrebt, den Studierenden bestimmte Fähigkeiten, berufliche Fertigkeiten, Fremdsprachen, technologische Fertigkeiten und wissenschaftliche Forschungskompetenzen sowie persönliche Eigenschaften zu vermitteln, damit sie zu BürgerInnen werden, die sich für Gerechtigkeit, Freiheit und Andere einsetzen.

Dr. Abu Mowais lobte die exzellenten akademischen Leistungen und sagte den Studierenden, dass sie stolze Träger ihres Siegels sein sollen. Er bekräftigte, dass das Ministerium die Universität Bethlehem weiterhin auf jede erdenkliche Weise unterstützen werde, um ihre guten akademischen Leistungen zu erhalten.


Gouverneur Hmeid, der am ersten Tag als Gastredner auftrat, sagte, er sei sehr stolz darauf, auf der Abschlussfeier der Universität zu sprechen, an der er seinen Abschluss gemacht hat. Der Gouverneur lobte die AbsolventInnen der Universität Bethlehem und sagte, dass überall dort, wo es in einem Unternehmen, einer Institution oder einer Organisation Exzellenz gebe, die AbsolventInnen der Universität Bethlehem das Sagen hätten.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen